Neue Hatch FINATIC Fliegenrolle - Generation2

Im Jahr 2005 stellte Hatch Outdoors seine erste Fliegenrolle, die Typhoon 56, auf der Denver Fly Fishing Show vor. In den weiteren Jahren folgten die Serien Monsoon und schlussendlich Finatic.

Nun 12 Jahre nach dem Beginn der Erfolgsgeschichte von Hatch folgt die FINATIC Generation2 - der nächste Schritt mit dem Ziel die schönsten und zuverlässigsten Rollen für Fliegenfischer herzustellen. Schlechte Nachrichten für die großen Fische der Weltmeere: es gibt wieder keine Aussicht auf entkommen!

Viele begeisterte Fliegenfischer weltweit besitzen bereits Hatch Finatic Fliegenrollen der ersten Generation und werden sich fragen was nun an den neuen Finatic's noch besser geworden ist? Ein sehr wichtiger Punkt aus unserer Sicht ist der Umstand, dass wie schon bei allen vorherigen Hatch Rollenmodellen die Abmessungen ident bleiben. Damit können die Ersatzspulen der älteren Finatic und Monsoon Modelle in die Rahmen der neuesten Generation übernommen werden und auch umgekehrt; das spart Geld und lässt mit Sicherheit einige sehr interessante Farbkombinationen zustande kommen.

Wir zeigen dir nun die wichtigsten Neuerungen bei den Hatch FINATIC Gen2 Fliegenrollen:

Neu ist Beschaffenheit der Oberfläche; noch widerstandsfähiger

Bereits bei den letzten Sondermodellen der Hatch Finatics der ersten Generation wurde das für Spule und Rahmen verwendete Aluminium mit Glasperlen gestrahlt um somit mit eine höhere Festigkeit der Oberfläche zu erreichen und eine seidig mattes Finish zu erreichen. Diese spezielle Oberflächenbehandlung ist nun Standard und sieht fantastisch aus!

Hatch Finatic Gen 2 Fliegenrolle, Beschaffenheit der Oberfläche

Neue Kurbel und neues Kontergewicht; noch griffiger beim Drill der Fische

Durch die Verwendung von „Ultraflon“, einem speziellen Kunststoff als Auflage für die Kurbel an der Spule wird nun eine leichtgängiger Lauf für viele Jahre garantiert und Korrosion nachhaltig vorgebeugt. Das neue Ausgleichsgewicht (Kontergewicht) lässt die Rolle ruhig und ohne Vibrationen laufen.

Hatch Finatic Gen 2 Fliegenrolle, neue Rollenkurbel

Hatch Finatic Gen 2 Fliegenrolle, neues Kontergewicht

Mehr Speichen für den Rahmen; noch stabiler

Die Anzahl der Speichen im Rahmen wurde von vormals sieben auf neun erhöht. Obwohl Gewicht und Wandstärke eingespart wird, wird durch die leicht veränderte Geometrie der Speichen eine höhere Festigkeit erreicht als dies bei Modellen der ersten Generation der Fall ist.

Hatch Finatic Gen 2 Fliegenrolle, mehr Speichen als Gen 1

Verbesserte Dichtungen und Kugellager; das Herzstück einer Fliegenrolle

Die Beanspruchung der Ausrüstung wird beim Fliegenfischen immer größer. Speziell das Fliegenfischen im Salzwasser ist heutzutage ein großes Thema. Hatch verbessert bei der Generation2 die Dichtungen und wählt eine neue Art abgedichteter Kugellager für einen noch geschmeidigeren Lauf, und das selbst unter härtester Belastung!

Hatch Finatic Gen 2 Fliegenrolle, bessere Dichtungen

Hatch Finatic Gen 2 Fliegenrolle, neue Kugellager

Verbindung zwischen Spule und Rahmen; perfekt Kraftübertragung

Bei der Verbindung zwischen Spule und Rahmen wurden auf Bewährtes zurückgegriffen, somit können alle Spulen der Generation 1 auch in den Rahmen der neuen Generation eingesetzt werden.

Hatch Finatic Gen 2 Fliegenrolle, Verbindung der Spule mit dem Rahmen

Der Rollenfuß ist ein Teil des Rahmens der Fliegenrolle

Nach dem Motto, gib der Korrosion keine Chance wird bei den Hatch Rollen der Rollenfuß nicht aufgeschraubt, sondern gemeinsam mit dem Rahmen aus dem vollen Block Aluminium herausgefräst.

Hatch Finatic Gen 2 Fliegenrolle, Rollenfuß ist ein Teil des Rahmen

Hakenhalterung inklusive

Der untere Steg ist so gestaltet, dass man darin den Haken der Fliege einhängen kann und die Hakenspitze somit verdeckt ist; einem ungewollten Treffen zwischen Hand und Hakenspitze ist dadurch ein Riegel vorgeschoben.

Hatch Finatic Gen 2 Fliegenrolle, Hakenhalterung

© Fotos: Hatch Outdoors