Sprache

Stroft FC1 Fluorocarbon Angelschnur Kristall transparent

Lieferbar
Lieferfrist: ca. 1-4 Werktage
12,60 €
Alle Preisangaben inkl. USt.
GRATIS-Versand für Bestellungen ab € 49
darunter € 3,50 nach AT und € 4,90 nach DE

Die Angelschnur mit den höchsten Tragkräften aller bisher von EFTTA getesteten Schnüre aus 100% Fluorocarbon.

Zusätzlich wurde die Knotenfestigkeit auf "Bestwerte" getunt. Aufgrund dieser und der übrigen vorteilhaften Eigenschaften von Fluorocarbon (Abriebfestigkeit, Sinkverhalten, Sensibilität, Rückmeldung, Wurfverhalten - Fliegenvorfach, Lebensdauer und Sichtbarkeit/Unsichtbarkeit), ideal geeignet für alle Arten von Vorfächern.

Tragkraft im Uniknoten bis zu 85%

Durchmesser: 0,10 mm to 0,52 mm

Farbe: Kristall transparent

100% Fluorocarbon

Details

Die STROFT FC 1 weist die wohl höchsten Tragkräfte auf, die mit Schnüren aus 100% Fluorocarbon bisher erreicht wurden.

Dabei wird ein ganz besonderes Augenmerk auf das Tuning der Knoten-Tragkräfte gelegt, die bei jedem Durch-messer individuell auf Bestwerte getrimmt werden. Aufgrund dieses sehr wichtigen Merkmals und der übrigen vorteil-haften Eigenschaften von STROFT Fluorocarbon, wie Abriebfestigkeit, Sinkverhalten, Feinlastdehnung, Anhiebdehnung, Wurfverhalten-Fliegenvorfachspitze, Lebensdauer und Sichtbarkeit/Unsichtbarkeit ist STROFT FC 1 ideal für alle Arten von Vorfächern geeignet.

Apropos Eigenschaften - ein Hauptunterschied zwischen Schnüren aus Fluorocarbon und Schnüren aus Polyamid, der häufig auch in der Fachpresse kontrovers diskutiert wird, ist die Dehnung, oder besser das Dehnverhalten bei verschiedenen Schnurbelastungen (siehe Bild/Diagramm Dehnungseigenschaften). So zeigt z.B. die blaue Kurve der Polyamid-Legierungen von GTM und ABR eine wellenförmige Charakteristik, während die schwarz gestrichelte Charakteristik von FC 1 und FC 2 eine Gerade darstellt, die die blaue Kurve bei ca. 50% Schnurbelastung schneidet. Das heißt: Im Hochlastbereich, weisen FC 1 und FC 2 eine größere Dehnung auf als GTM und ABR, im Anhiebbereich ist die Dehnung der Schnüre ziemlich ähnlich, im Feinlastbereich ist die Dehnung von FC 1 und FC 2 geringer, sprich man hat eine bessere Sensibilität, Rückmeldung, Feedback, Bisswahrnehmung. Alles Eigenschaften, die der Anwender auch deutlich in der Praxis spürt. Wenn diese Feinlasteigenschaften also gewünscht werden, so sind FC 1 und FC 2 auch als Hauptschnur die erste Wahl. Allerdings empfehlen wir, wegen des hohen Preises von FC1, als Hauptschnur lieber FC 2 zu wählen und FC 1 als Vorfachmaterial zu benutzen. Das ist preiswerter und erfüllt den gleichen Zweck.

Rezensionen
Schreiben Sie eine Bewertung
Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder erstellen Sie ein Konto