Sprache

Rio Grande – der weltweit beste Fluss für die Fischerei auf Meerforellen

Villa Maria Argentinien

Rio Grande – der weltweit beste Fluss für die Fischerei auf Meerforellen

Die atemberaubende Landschaft von Feuerland (Tierra del Fuego) ist Kulisse für den Rio Grande, der in den Anden entspringt und im Atlantik mündet. Dieser Fluss ist das optimale Habitat für die weltgrößten Meerforellen.

Die Fischerei

Der britische Angler John Goodall legte 1935 den Grundstein für die heute so sagenhafte Fliegenfischerei. Der Legende nach wagte er mit 60.000 Bachforellen-Eier im Gepäck eine abenteuerliche Reise von Puerto Montt bis zum Bestimmungsort in den Quellgewässern des Rio Grande, wo er diese Eier schließlich einsetzte. Die geschlüpften Forellen entwickelten sich im Laufe der Zeit weiter und fingen an, zum Fressen ins Meer abzuwandern – und jeden Herbst kamen Sie zurück, um im Süßwasser zu laichen. Dies ist auch heute noch so bei den erwachsenen Forellen. Nach etwa vier Süß- und Salzwasserzyklen (also nach 4 Jahren) wiegen diese Exemplare bereits mehr als 20 Pfund! Die massiven Forellenbestände am Rio Grande sind ein Zeichen und Beweis für das intakte Habitat der Fische, aber auch Resultat einer strengen Catch & Release-Politik.

Villa Maria Argentinien

* Bitte die Bilder zum Vergrößern anklicken

Die Unterkunft

Villa Maria ist eine moderne Lodge mit sechs Doppel- und Einzelzimmern, eleganten Möbeln und einem geräumigen und gemütlichen Wohnbereich. Ein Küchenchef verzaubert die Gäste der Lodge täglich mit der Kulinarik Argentiniens, sodass diese gut gestärkt den Kampf mit den riesigen Forellen des Rio Grande aufnehmen können. Abends wird es gemütlich am offenen Kamin, wenn die Hausbar geplündert wird. Direkt am Flussufer gibt es noch eine Tages-Lodge. Dieses Häuschen mit drei Zimmern dient als Rückzugsort für die Mittagspause, die siesta. Somit können Sie mehr Zeit am Wasser verbringen und sind dennoch ausgeruht, um die Fischerei auch spätabends noch in vollen Zügen genießen zu können.

Villa Maria Argentinien

* Bitte die Bilder zum Vergrößern anklicken

Die Anreise

Der Anreisetag für die Villa Maria ist der Sonntag, weshalb es sich empfiehlt, bereits am Vortag in Buenos Aires, Argentinien zu landen. Von Buenos Aires fliegt man in ca. 3 Stunden nach Rio Grande, wo Sie von einem Lodge-Mitarbeiter empfangen werden. Der Transfer zur Lodge dauert dann nur mehr 30 Minuten.

Geführte Gruppenreise mit Stefan & Alexander Haider

Termine auf Anfrage

Preise 2017/2018

- 29. Dezember bis 5. Januar: US$ 7.550
- 5. Januar bis 16. März: US$ 10.950
- 16. März bis 23. März: US$ 8.950
- 23. März bis 30. März: US$ 8.600
- 30. März bis 6. April: US$ 5.950
- Nicht fischende Begleitperson US$ 4.550

Im Preis enthalten

7 Nächte Vollpension und Unterbringung in Einzelbelegung. 6 Tage Fischen und Guiding (ein Guide für zwei Angler). Meet and greet am Flughafen Rio Grande. Transfer vom Flughafen Rio Grande zur Lodge und retour. Fischereilizenzen.

Im Preis nicht enthalten

Flüge bis nach Rio Grande (RIG). Eventuelle Übernachtung in Buenos Aires. Trinkgeld für Guides und Lodge Personal. Die Reise beginnt und endet am nationalen Flughafen von Rio Grande, Argentinien.

Quick Facts Villa Maria Lodge

Location Rio Grande River, Tierra Del Fuego / Argentinien
Reisezeit November bis Mitte April
Belegung Maximal 6 Angler pro Woche
Nächster Flughafen Rio Grande Airport (30 minutes) oder Ushuaia Airport (3 hours)
Zielfische Sea-run Brown Trout (Meerforelle)
Benötigte Dokumente Gültiger Reisepass. Ein Visum wird von EU-Bürgern nicht benötigt.



Für weitere Auskünfte kontaktieren Sie bitte Stefan Haider telefonisch unter +43 316 82210415, per E-Mail oder im Live-Chat!